Di, 27. Februar 2024

20. März – der Weltmehltag

Wir werden keine Korken knallen lassen und ganz normal für Sie arbeiten. Doch auf den Weltmehltag am 20. März freuen wir uns schon, denn er hebt einen Rohstoff in die Öffentlichkeit, mit dem wir uns seit vielen Generationen beschäftigen. Und der angesichts einer wachsenden Nachfrage nach pflanzlicher und klimaschonender Ernährung immer wichtiger wird: Mehl.

Ob Weizen, Roggen, Dinkel oder Hafer – wir setzen auf regional angebautes Getreide und kurze Transportwege. Darum haben unsere Mehle einen geringen CO2-Fußabdruck. Was noch wichtiger ist: Mehl und Mahlerzeugnisse sind von zentraler Bedeutung für die tägliche Ernährung. Auch in Deutschland. Das macht uns ein bisschen stolz.

Wenn es um die passenden Mehle und Mahlerzeugnisse für herzhafte oder süße Backwaren, für Porridges, Cerealien oder Müsli geht, sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Nicht nur am Weltmehltag.